ANTS bei BMBF-Ausschreibung KuRT erfolgreich

 

Im Rahmen der BMBF-Bekanntmachung KuRT „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Kunststoffrecyclingtechnologien (KuRT)“ konnte sich das ANTS erfolgreich behaupten: Für die Umsetzung der Konzeptphase wurden zwei Vorhaben mit ANTS-Beteiligung für die Förderung empfohlen.

Ziel des Vorhabens „ReViseist eine Steigerung der Prozesseffizienz des werkstofflichen Recyclings von Post-Consumer Kunststoffverpackungsabfällen durch minimierte Wertstoffverluste in die energetische Verwertung sowie die Verbesserung der erzielten Vorkonzentrat- und Rezyklatqualitäten in Sortieranlagen. Sensorbasierte Stoffstrominformationen sollen dabei zukünftig genutzt werden, um die Prozessführung in der Sortieranlage durch eine automatisierte Anlagenbeschickung und gezielte Stoffstrommanipulation zu verbessern. In der bewilligten neunmonatigen Konzeptphase wird zunächst die technische Machbarkeit der sensorbasierten Stoffstromcharakterisierung sowie die -dosierung und -vergleichmäßigung von LVP-Abfällen demonstriert. Projektergebnisse werden auf einem Workshop mit Stakeholdern diskutiert und münden in ein Anlagenkonzept für die anschließende Umsetzungsphase. Das ANTS ist Konsortialführer des Vorhabens; Partnerunternehmen kommen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Recyclingwirtschaft sowie der chemischen Industrie.

In einem weiteren Kooperationsvorhaben sollen kunststoffreiche Abfallströme durch chemische Verfahren nutzbar gemacht werden. Das ANTS unterstützt dabei sowohl in der mechanischen Vorbehandlung als auch in Fragen der ökologischen Nachhaltigkeitsbewertung.

Der angestrebte Start für beide Projekte ist der 1. September 2021.